work in progress °°°^ work in progress 1****
work in progress
work in progress


work in progress, center pasquart bienne/ kunsthaus biel, schweiz
objekte, klebeband, 2007

seit 2003 stellt bettina wachter handgeformte objekte aus eierdottergelbem klebeband her, die an insektenartige wesen erinnern. inzwischen ist ihre zahl auf mehrere tausend angewachsen. das prinzip der (genmanipulierten) vervielfälltigung wird durch die einzigartigkeit eines jeden objektes unterlaufen, um sich in die traditionslinie der seriellen reihnung in der pop- und concert- art einzureihen.

martina baleva, kunsthistorikerin, berlin